Beziehung statt Erziehung – Wie meine Kinder im Alltag helfen

Kommen die Kinder in die Pubertät, werden wir Eltern schwierig. Der Umgang miteinander wird anders, alle müssen sich neu aneinander gewöhnen. Oft ist aber auch das eine Zeit in der viele Eltern denken, dass die Kinder nun "erwachsen" sind und sich im Haushalt beteiligen können. Das geht in den meisten Fällen nach hinten los. Belohnungen … Weiterlesen Beziehung statt Erziehung – Wie meine Kinder im Alltag helfen

Beziehung statt Erziehung – Bitte und Danke

Ich habe in der letzten Woche mindestens einmal den Satz "Was sagt man da?" und "Hast du auch bitte/danke gesagt?" gehört. Immer ausgesprochen gegenüber einem Kind. Oft werden diese Sätze sogar Kindern an den Kopf geworfen, die kaum sprechen können. Sie entdecken gerade die Sprache und erfahren, dass sie sich schon mit wenigen Worten häufig … Weiterlesen Beziehung statt Erziehung – Bitte und Danke

Betreuung – Über die Freiheit, sich für das passende Modell zu entscheiden

Da ist diese Familie, die sowieso schon jeden Cent umdreht, um über die Runden zu kommen. In der die Eltern ihre Bedürfnisse und Wünsche hinten anstellen und wo beide Elternteile nach dem Ende des Elterngeldbezuges wieder arbeiten gehen müssen. Sie haben keine Wahl, das Kind oder die Kinder müssen in eine Betreuungseinrichtung. Da ist die … Weiterlesen Betreuung – Über die Freiheit, sich für das passende Modell zu entscheiden

Betreuung – Unsere sanfte Eingewöhnung

Vielen Eltern graut es vor der Eingewöhnung der Kinder im Kindergarten. Sie sind unsicher, wie sie sich verhalten sollen und wie es überhaupt möglich sein kann eine Trennung ohne Tränen oder blöden Gefühlen auf allen Seiten zu schaffen. Manche Menschen sind auch überzeugt, dass eine Eingewöhnung nie gut ist, dass Kinder sich nicht schnell in … Weiterlesen Betreuung – Unsere sanfte Eingewöhnung

Buch-Mittwoch: Thomas Harms – Keine Angst vor Babytränen

Es ist eines der Bücher, dass mich 2019 am meisten beeindruckt hat und das für mich eine absolut wertvolle Entdeckung ist. Thomas Harms schreibt in "Keine Angst vor Babytränen" über das Weinen unserer Babys und darüber, wie es uns gelingen kann dieses liebevoll und achtsam zu begleiten. Es richtet sich dabei nicht nur an Eltern … Weiterlesen Buch-Mittwoch: Thomas Harms – Keine Angst vor Babytränen

Babys schreien lassen – Wann kann liebevoll begleitetes schreien dem Baby helfen?

Ein Baby schreien lassen ist etwas, dass die wenigsten Eltern heutzutage noch machen, denn wir wissen heute sehr genau welchen Schaden dies dem Kind zufügen kann (hier habe ich ausführlich darüber geschrieben). Jedoch ist es manchmal nötig, dass wir unsere Kinder schreien lassen, auch wenn sich der Gedanke im ersten Moment schlecht anfühlt. Manchmal bleibt … Weiterlesen Babys schreien lassen – Wann kann liebevoll begleitetes schreien dem Baby helfen?

Buch-Mittwoch: Aletha J. Solter – Warum Babys weinen

Aletha J. Solter ist Entwicklungspsychologin und schreibt in ihrem Buch "Warum Babys weinen" auch darüber, dass Babys weinen müssen, um Spannungen und Druck abzubauen. Neben einer Erklärung über die Gefühle und Bedürfnisse von Kindern ist es auch ein Plädoyer an die Eltern das Baby weinen zu lassen, natürlich nie alleine, sondern immer in Begleitung. Selbstbestimmte … Weiterlesen Buch-Mittwoch: Aletha J. Solter – Warum Babys weinen