Blog

Mama arbeitet – Emanzipation und Rückschritt

Geht eine Frau relativ schnell nach der Geburt des Kindes wieder arbeiten, kommt schnell sehr heftige Kritik. Das Kind brauche nun mal die Mutter und erhalte im Zweifelsfall durch die viele Fremdbetreuung beziehungsweise eine Betreuung durch eine Person welche nicht die Mutter ist einen Schaden. Der Mutter wird Egoismus nachgesagt, sie stelle ihre eigenen Bedürfnisse … Weiterlesen Mama arbeitet – Emanzipation und Rückschritt

Buch-Mittwoch: Mein Besuch auf der Buchmesse oder Ideen fürs Christkind und Vorstellung der Babybauchzeit

Mir war es doch tatsächlich gelungen ein Presseticket für die Frankfurter Buchmesse zu bekommen. Und so machte ich mich mit dem Sohn in der Trage Donnerstag Morgen auf den Weg dort hin. Ich muss ehrlich sagen, ich war froh an einem Fachbesucher-Tag zur Messe zu gehen, denn mit Baby in der Trage sind Menschenmassen noch … Weiterlesen Buch-Mittwoch: Mein Besuch auf der Buchmesse oder Ideen fürs Christkind und Vorstellung der Babybauchzeit

Mama arbeitet – Die Frage nach der Vereinbarkeit oder Entsetzen über die lange Elternzeit des Mannes

Schon als ich das erste Mal schwanger wurde, kam nach der klassischen Frage nach dem Geschlecht des Kindes sehr schnell die Frage nach meinem Job. Ich arbeite in einer Unternehmensberatung, war bis zum Mutterschutz mit der Tochter oft die ganze Woche in Europa unterwegs und häufig nur am Wochenende daheim. Diesen Job würde ich dann … Weiterlesen Mama arbeitet – Die Frage nach der Vereinbarkeit oder Entsetzen über die lange Elternzeit des Mannes

Was kostet ein Stillkind?

Es dämmerte an einem regnerischen, kalten Frühlingsmorgen. Ich lag mit dem Kind, damals 1 1/4, im Bett und er konnte sich brustkuschelnd nicht entscheiden, ob er noch weiter schlafen wollte oder nicht. Ich lag im Bett und beobachtete den Regen, der unser Dach hinunter lief und am Ende in das große Regenfass tropfte. Ein 350 … Weiterlesen Was kostet ein Stillkind?

Mama arbeitet – Das schlechte Gewissen und der Vorwurf nie genug zu sein

Es ist eines der Themen, dass Mütter spaltet und in zwei Lager teilt, die Berufstätigkeit der Mutter. Die einen sind der Meinung, dass die Mutter zum Kind gehört und das Kind zur Mutter und somit diese mindestens die ersten drei Jahre daheim zu bleiben hat. Und dann gibt es da das zweite Lager, die arbeitenden … Weiterlesen Mama arbeitet – Das schlechte Gewissen und der Vorwurf nie genug zu sein

Windelfrei mit zwei oder das Kind will keine Windel mehr

Die Tochter habe ich angefangen abzuhalten als sie drei Monate alt war. Zu diesem Zeitpunkt schrie sie noch sehr viel und sehr ausdauernd, so dass ich mir sagte, es ist zwar kein Signal vorhanden, aber es kann klappen. Und so hielt ich sie in Standardsituationen ab. Nach dem aufwachen oder stillen und später auch nach … Weiterlesen Windelfrei mit zwei oder das Kind will keine Windel mehr

Windelfrei mit Nummer zwei

Nach der Geburt des Sohnes musste ich eine Nacht im Krankenhaus bleiben. Ich war fest entschlossen trotz Entkräftung das Baby abzuhalten, zumindest für das große Geschäft. Und das gelang auch, ich war total glücklich und freute mich über diesen gelungenen Start unseres windelfrei Weges. Kaum daheim aber gelang es gar nicht mehr. Ich erkannte keinerlei … Weiterlesen Windelfrei mit Nummer zwei